zurück zum Lexikon

Jungschar

Jungschar ist im CVJM die Gruppe der (8)9 – 13(14)-jährigen Jungen oder Mädchen.

siehe auch » Mini-Jungschar | gemischte Jungschar | Kindergruppe
siehe auch » Geschichte der Jungschar

»Jungschar«

»Jungschar « ist auch der Titel des christlichen Magazins für 9-13jährige Jungen und Mädchen. Sie bringt jeden Monat auf 24 Seiten spannende Geschichten, Bildreportagen, Andachten, biblische Geschichten, Basteltipps, Berichte aus den Jungscharen, Wissenswertes, Briefkastenseiten, Comicgeschichten, Rätsel und Humor.

Jungscharausweis

Jeder angemeldete Jungscharler erhält bei der Aufnahme in die Jungschar einen Jungscharausweis. Im Jungscharausweis werden unter anderem Beitragsmarken eingeklebt und Lagertage aufgeschrieben.

Natürlich fehlt auch das Passbild nicht.

Jungscharbrett

siehe Schwarzes Brett

Jungscharhelfer

Jungscharmitarbeiter ohne Leitungsverantwortung.

Jungscharkoffer

Der Jungscharkoffer enthält alle wichtigen Utensilien für die Jungscharstunde :

– Bibel
– Jungscharliederbuch
– Jungschartagebuch (Protokoll)
– Schreibzeug (Papier, Filzstifte, Kulis, Kreide, Stifte für Emailletafel)
– Kleinzeug wie Reißbrettstifte, Pinnnadeln, Tesafilm
– Reservespiele

nach oben

Jungscharleiter

Jungscharmitarbeiter mit Leitungsverantwortung.

»Jungscharleiter«

»Jungscharleiter« ist auch der Titel einer Mitarbeiterzeitschrift für die “Arbeit mit Kindern”.

Der Titel etwas irreführend, da viele Artikel eher für die Kinder- und nicht für die Jungschararbeit geeignet sind.

Jungscharliederbuch

Liederbuch mit kindgemäßen Bekenntnis- und Fahrtenliedern für den Gebrauch in den Jungscharen.

Jungscharmitarbeiter

Jungscharmitarbeiter mit teilweiser Leitungsverantwortung.

Jungschartagebuch (Protokoll)

Das Protokoll enthält unter anderem die detaillierte Planung für die Jungscharstunde und die Buchführung aller Wettkämpfe. Weitere Eintragungen (»Neue«, Punkte, Medaillen, usw.) werden nach der Jungscharstunde und in der Häuptlingsrunde vorgenommen.

Jungschartasse

Porzellan- oder Steinguttasse mit Ankerkreuzsymbol. In unserer Jungschar gibt es die Tasse zum Geburtstag, wenn der Jungscharler an seinem Geburtstag in die Jungschar kommt.

Jungschar-Vierklang

Grundbausteine für das Jungschar-Programm

Das sind die vier Grundbausteine des Jungscharprogramms: Singen, Spielen, Erzählen und die Andacht. Sie kommen alle in einer Jungscharstunde vor, wobei die Reihenfolge variieren kann. Der Jungschar-Vierklang bestimmt hauptsächlich das Programm im Winterhalbjahr. Im Sommer, bei gutem Wetter, sind wir oft draußen.

Die Idee dieses Konzeptes ist fast so alt wie die Jungschar selbst. Mit diesem Konzept arbeiten viele Jungscharen, auch über den CVJM hinaus. Kinder lieben gute Gewohnheiten, sie geben ihnen Sicherheit. Der »Jungschar-Vierklang« schafft eine Struktur, eine »Liturgie«, die von Kindern gerne angenommen wird. Sie lieben aber auch die Abwechslung, die wir ihnen durch die Auswahl der Spiele und Geschichten bieten. So werden wir mit dem »Vierklang« den Bedürfnissen der Kinder und dem Auftrag des CVJM gerecht:

1. Singen verbindet und fördert die Gemeinschaft. Im Lied loben wir unseren Herrn.
Mein Tipp an die Mitarbeitenden: Lernt Gitarrespielen!

2. Kinder wollen spielen, ihre Kräfte messen und ihre Grenzen testen. Durch geeignete Spiele fördern wir Geschicklichkeit, Körperbeherrschung, und Fairness. Reaktionsvermögen und Konzentration, Schlagfertigkeit und Fantasie, Kreativität und Ehrlichkeit werden im Spiel trainiert. Dabei lernen die Kinder zu gewinnen und zu verlieren, sich einzusetzen und etwas zu riskieren.

3. Beim Erzählen von spannenden oder lustigen Fortsetzungsgeschichten bei Kerzenschein lassen wir sie an Abenteuern teilnehmen. Durch eine gut ausgewählte Geschichte unterstützen wir positive Verhaltensweisen und erweitern den Horizont der Kinder. An einer spannenden Stelle unterbrochen, bietet diese Geschichte den Anreiz, beim nächsten Mal dabei zu sein.
Mein Tipp an die Mitarbeitenden: Lernt das spannende Erzählen!

4. In der Andacht bringen wir die gute Nachricht von Jesus Christus zur Sprache. Wir erzählen biblische Geschichten und stellen Menschen der Bibel vor. Wir laden die Kinder zu ersten Schritten im Glauben ein.

Es ist gut, einzelne Programmpunkte auf verschiedene Mitarbeiter zu verteilen. So sind mehrere Mitarbeiter beteiligt und jeder kann sich auf seinen Part konzentrieren. Hier können auch die jungen Helfer ihre Gaben einbringen.

Nach über 40 Jahren Erfahrung als Jungscharleiter, Freizeitleiter und nach zahlreichen Jungscharbesuchen mache ich die Erfahrung, dass der »Jungschar-Vierklang« nach wie vor aktuell ist.

Jungschar-Zielsätze

Als Jungscharler will ich
dem Herrn Jesus Christus nachfolgen,
will täglich auf sein Wort hören und ihn bitten,
dass er mir hilft, danach zu leben.
Ich will sein
gehorsam und treu im Elternhaus,
wahrhaftig und fleißig in der Schule
und allezeit kameradschaftlich und dienstbereit.
Mein Leben soll dem Herrn Jesus Christus gehören.
.

Juniordozent

Juniordozenten sind junge Mitarbeiter, die in der Häuptlingsfreizeit die Dozenten im Unterricht unterstützen.
Sie unterrichten auch selbständig kleinere Fächer.

nach oben
zurück zum Lexikon
zurück zur Startseite