Bei bestem Wetter traten 14 Mannschaften zu den Waldlaufmeisterschaften (21. Siegerländer Waldlaufmeisterschaft und 47. Gau-Waldlaufmeisterschaft) durch den Wilgersdorfer Hauberg an.
Neu dabei waren zwei Mannschaften der Jungschar Breitenbach (bei Bebra), zwei Mannschaften der Jungschar Hof/Ww. und eine Mannschaft der Jungschar Köln-Süd.
So viel verschiedene Wetterkonstellationen wie in diesem Jahr hatten wir noch nie. Beim Start war die Landschaft noch mit einer dünnen Schneedecke überzogen, im Laufe des Tages wurde es dann wieder grün; mal gab es einen Hagelschutt, mal war der Himmel blau und kurz danach fing es wieder an zu nieseln.
Für eins der letzten großen Abenteuer für Jungscharler hatten die Mitarbeitenden wieder anspruchsvolle Posten und knifflige Rätsel vorbereitet; genauso bunt und gemischt wie das Wetter.
Und so waren die Jungen und Mädchen bei guter Stimmung unterwegs und mit Feuereifer bei der Sache, besonders an der Feuerstelle.;-)
Letztendlich zahlte sich eine gute Vorbereitung der Mannschaften auf die Waldlaufmeisterschaft aus.

In der Wertung Siegerland sicherte sich die Jungen aus Altenseelbach den Platz 1 und die Müsener Jungen belegten den zweiten und dritten Platz.
In der Gauwertung errang die Mannschaft aus Emmerzhausen Platz 1, Daaden sicherte sich den 2. Platz und verwies die Mannschaft aus Breitenbach auf Platz 3.
In der Gesamtwertung sicherte sich Emmerzhausen den 1. Platz, gefolgt von Daaden und Altenseelbach.

Wir sind Gott dankbar für sein Wort, das doch gute Wetter und die Bewahrung vor Unfall und Gefahr.
Auch den Mitarbeitenden gilt ein dickes Dankeschön für eine schöne Veranstaltung.

Hier findet ihr die detaillierte Auswertung der Waldlaufmeisterschaft;
und einige fotografische Impressionen (Bilder) gibt es hier.

Die nächsten Waldlaufmeisterschaften sind – so Gott will und wir leben – am Samstag, den 09. Mai 2020
an der CVJM-Jugendbildungsstätte in Wilgersdorf.