19.01.2016

Endlich hat die bündische Jungschar wieder ein »Blättchen« – »die junge schar«!

Das Mitteilungsblatt für bündische Jungscharen mit Einladungen, Berichten, Bildern, Terminen usw.
Wenn du deine bündische Jungschar vorstellen willst oder wenn du einen Bericht mit oder ohne Bild hast; schicke ihn an djs@jungschar.biz (Günter Reinschmidt) und du bist in einem der nächsten »Blättchen« mit drin.

Ab sofort steht »die junge schar« hier zum Download bereit.

10 Jungscharler, 9 Dozenten und 2 Küchenfrauen erleben in unserer alten Lindenmühle eine super Häuptlingsfreizeit.
In der Galerie gibt es einige Bilder der Freizeit.

Hallo ihr Lieben zuhause,
herzliche Grüße aus Niederdieten.
Allen geht es gut, das Wetter ist gut, das Essen ist gut, die Stimmung ist gut.
Heute Nachmittag geht es wieder ins Gelände. Die AG I + AG II bauen Strickleitern und die AG III startet zum Kompasslauf.
In den Bibelarbeiten morgens geht es durchs Kirchenjahr; abends gibt es tolle Jungscharabende mit rasanten Spielen und einer spannenden Fortsetzungsgeschichte.
Wie immer, gibt es auch ein paar Bilder aus unserer Freizeit.

Gestern ist die Herbst-Häuptlingsfreizeit für Jungen in Niederdieten gestartet.
Elf Jungen, fünf Mitarbeiter und zwei Küchenfeen erleben hier eine spannende Zeit.
Die ersten Bilder findet ihr in der Galerie.
Und was eine Häuptlingsfreizeit ist, ist in unserem Lexikon näher beschrieben.
Herzliche Grüße an alle, die an uns denken.

Im Laufe des Jungschartages am 12. September in Altenseelbach gab es auch einen Ballonstart.

Inzwischen wurden schon einige Ballonkarten gefunden und eingeschickt:
Marika Metz, Zeppenfeld: ca. 220 km nach Neustadt am Rübenberge
Celina Haubrich, Neunkirchen: ca. 195 km nach Almstedt
Stina Richter, Zeppenfeld: ca. 195 km nach Almstedt
Kristina Schreiber, Neunkirchen: ca. 195 km nach Almstedt
Lara Zeuner, Oberschelden: ca. 195 km nach Almstedt
Annika Capito, Neunkirchen: ca. 96 km nach Marsberg
Pauline Stern, Struthütten: ca. 80 km zum Diemelsee

Für die am weitesten geflogenen (und gefundenen) Ballons gibt es später schöne Preise.

03.10.2015

Der »Fachausschuss für bündische Jugendarbeit im CVJM-Westbund« plant die Herausgabe eines Mitteilungsblättchens für die bündischen Jungscharen.
Es soll Berichte aus Freizeit und Lager und aus den Jungscharen sowie Einladungen zu Freizeiten, Lagern und Aktionen enthalten. Außerdem gibt es regelmäßig eine Fortsetzungsgeschichte.
Drei Testausgaben sind fertig und können hier geladen werden:
Oktober 2015
November 2015
Dezember 2015
Geplant ist für jeden Monat ein Exemplar, geliefert werden jeweils drei Ausgaben.
Die ersten drei Blättchen (für das erste Quartal 2016) sind kostenlos; ab dem zweiten Quartal können die Blättchen dann bestellt werden.
Wer Interesse an diesen Blättchen hat, kann sich gerne melden (mit Angabe von Stückzahl und Adresse).
Natürlich dürft ihr auch die Blättchen laden und ausdrucken.

Was vor 42 Jahren begann, macht den Jungscharlern bis heute Spaß.
Entlang der Hochspannungsleitung von Wiederstein bis Altenseelbach gab es an sechs Posten tolle Aufgaben zu erledigen. Zudem gab es unterwegs noch das ein oder andere knifflige Rätsel zu lösen. Und das alles zusammen musste in einer möglichst guten Zeit bewältigt werden.
Nach einer Andacht machten sich vier Dreiergruppen für ca. 2 Stunden auf den Weg und hatten dabei jede Menge Spaß an den unterschiedlichen Posten. Beim Riechkim kam es auf eine gute Nase an, beim Seilspringen war Ausdauer gefragt und bei der Wasserschlacht am Seelbach musste mit Schwämmen Wasser transportiert werden. Eine Herausforderung an Geschick und Augenmaß war der “Heiße Draht”, beim Hammerwurf kam es auf Kraft an und am Tatkundeposten waren Kennen und Können gefragt.
Gespannt warten wir auf das Ergebnis des Hochspannungslaufes, das in der nächsten Jungscharstunde bekannt gegeben wird.

Ein paar fotografische Eindrücke vom 43. Hochspannungslauf finden sich in der Galerie.

Ein Jungschar-Sportfest mit Rekordbeteiligung liegt hinter uns.
Eingeladen von Sören Zeine, unserem Jungscharsekretär, waren die besten Mannschaften aus den einzelnen CVJM-Kreisverbänden.
Ein bewährtes Team aus dem CVJM-Kreisverband Biedenkopf hatte vor Ort alles bestens vorbereitet; und die Hinterlandhalle in Dautphetal bot ideale Voraussetzungen für die Wettkämpfe.
19 Mannschaften (7 Jungen- und 12 Mädchenmannschaften) kämpften mit Begeisterung um Punkte und Sekunden.
Diese bestanden in bewährter Weise aus Weitsprung und Schlagballweitwurf, Bibelquiz, Indiaca- und Völkerballturnier und dem Staffellauf.
Nach der Siegerehrung und einem biblischen Wort auf den Weg verabschiedeten sich die 139 Teilnehmer und ihre Mitarbeiter mit dem Jungschargruß “Jungschar mit Jesus Christus mutig voran!”
Einen Pokal konnten die Mädchen aus Rüggeberg und die Jungen aus Hemer mit nach Hause nehmen.
2016 findet das Jungschar-Sportfest im CVJM-Kreisverband Oberberg statt.

Hier gibt es Bilder und hier ist die Auswertung.

Was sagt ihr als Teilnehmer zu der Veranstaltung?
Sollte das nächste Sportfest wieder eine Tagesveranstaltung sein oder hättet ihr lieber wieder ein zweitägiges Sportfest mit Jungscharabend und -gottesdienst?
Schreibt eure Meinung gerne ins Gästebuch!

Ein sehr schöner Jungschartag liegt hinter uns.
Unser Dank gilt den fleißigen Mitarbeitenden, die schon seit Monaten den Jungschartag geplant haben; allen Mitarbeitenden an den Stationen, die sich mächtig ins Zeug gelegt hatten um ein tolles Programm auf die Beine (und Räder) zu stellen und auch denen, die für das leibliche Wohl gesorgt haben. Die Feuerwehr und auch das DRK waren im Einsatz, das DRK blieb glücklicherweise ohne Arbeit.
Nicht zuletzt gilt unser Dank unserem himmlischen Vater für all die Bewahrung und für sein gutes Wort.
»Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.« Diese Zusage Gottes machte Julian uns in der Schlussandacht noch einmal deutlich.
Axel Beel mit Team (Familie) hatte den Ballonstart vorbereitet und damit für einen weiteren Höhepunkt gesorgt.
Dank HAJK-Plus!, unserem Auswertungsprogramm, standen die Sieger schon kurz nach der Eingabe des letzten Ergebnisses fest.
So konnten dann bei der abschließenden Siegerehrung alle Mannschaften eine tolle Urkunde und die jeweils drei besten Mannschaften einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Hier die Sieger:
Jungen- und gemischte Mannschaften:
1. Müsen,  2. Holzhausen,  3. Büschergrund
Mädchenmannschaften:
1. Altenseelbach,  2. Oberschelden I,  3. Neunkirchen

Bleibt die Frage zum Schluss: »Welcher CVJM-Ortsverein richtet den Jungschartag 2017 aus?«
Gerne könnt ihr euch bei uns melden.

Mehr Bilder folgen in den nächsten Tagen.

Nach 14 erlebnisreichen Tagen haben wir unser Ritterlager gestern beendet.
Gott hat uns vor Unwetter, Unfällen und schlimmeren Kankheiten bewahrt.
Viele Bilder findet ihr in unserer Galerie.
Jetzt freuen wir uns auf die Häuptlingsfreizeit im Herbst in Niederdieten oder über Silvester in der Lindenmühle.
Ende des Jahres gibt es wieder den »Urlaubslotsen« mit allen Freizeitangeboten der bündischen Jugend im CVJM-Westbund für das Jahr 2016.