admin on Juli 26th, 2014

Liebe Eltern, Verwandte, Freunde,
wenn der Empfang auf dem Lagerplatz gut ist und die Technik funktioniert, werden wir euch hier mit den neuesten Bildern und Kurzberichten aus dem Ritterlager versorgen.
Gerne könnt ihr auch Nachrichten ins Gästebuch schreiben.

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand einmal mehr der Ferienspiele-Waldlauf der CVJM-Jungschar Altenseelbach statt; eines der letzten Abenteuer für Kinder.
Nach einer biblischen Geschichte – erzählt von Julian Enners – machten sich 25 Jungen und Mädchen in sechs Mannschaften auf den Weg durch den angenehm kühlen Altenseelbacher Hauberg um an fünf Stationen interessante Aufgaben zu lösen: Sommerski, Autohupe auf Zeit, Bogenschießen und Geräuschememory sowie als Höhepunkt eine Seilbrücke über einen kleinen Bach.
Am Ende gab es leckere Waffeln und noch eine kühle Erfrischung.
Bis zur Siegerehrung blieb noch Zeit für ein paar rasante Jungscharspiele im »Bunker«.
Sieger wurde die Mannschaft mit Jonas Adam, Finn Noah Kühne, Anton Knoll und Collin Dielmann.
Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und eine Tüte CVJM-Gummi-Drops.
Ein paar Bilder vom Waldlauf gibt es auch.

Alle Jungen und Mädchen sind eingeladen in die Jungscharen, die es in jedem Ortsteil gibt.

»Der beste Tag in meinem Leben« (Originalton einer Teilnehmerin)

Teilnehmerrekord – 47 Mannschaften unterwegs

Bei gemischtem Wetter fand am 19.06.2014 die 36. Jungschar-Fahrradrallye des CVJM-Kreisverbandes am Sportplatz Anzhausen statt.
Die fünf CVJM’s aus Anzhausen, Flammersbach, Niederdielfen, Oberdielfen und Obersdorf unter der Leitung von Thomas Meiswinkel hatten einmal mehr ein tolles Programm auf die Beine (oder besser auf die Räder) gestellt.
47 Mannschaften aus dem Siegerland gingen auf eine mit kniffligen Aufgaben rund ums Fahrrad gespickte Strecke durch den Anzhäuser Hauberg.
Ein paar Impressionen haben wir in der Galerie zusammengestellt.
Die Platzierungen:
Jungen: 1. Platz Wiederstein-Zeppenfeld 1, 2. Platz Hengsbach, 3. Platz Obersdorf
Mädchen: 1. Platz Oberheuslingen, 2. Platz Burbach 1; 3. Platz Flammersbach

Höhepunkt war wieder der Crosslauf, wo es um jede Sekunde ging. Die Verantwortlichen hatten eine entsprechende Strecke im Wald dafür präpariert.
Die Platzierungen:
Jungen: 1. Platz Wiederstein-Zeppenfeld, 2. Platz Bürbach-Giersberg, 3. Platz Neunkirchen 1
Einzelzeiten im Cross:
1. Platz: Eric Bissel (Oberheuslingen) 36,10 Sek.,
2. Platz: Tim Jerusel (Oberheuslingen) 36,70 Sek.,
3. Platz: Niklas Röding (Obersdorf) 37,60 Sek.

Mädchen: 1. Platz Wiederstein-Zeppenfeld 1, 2. Platz Burbach, 3. Platz Oberheuslingen
Einzelzeiten im Cross:
1. Platz: Rabea Farklas (Bürbach-Giersberg) 41,80 Sek.,
2. Platz: Stina Hutters (Burbach) 42,50 Sek.,
3. Platz: Jana Diehl (Wahlbach) 43,50 Sek.

Dank dem speziellen Auswertungsprogramm für Jungscharwettbewerbe (HAJK-Plus!) und dem erfahrenen Trio des CVJM-Kreisverbandes standen die Sieger im Rundkurs und Crosslauf schon jeweils direkt nach dem Eingeben des letzten Ergebnisses fest.
Die abschließende Siegerehrung brachte die Stimmung noch einmal auf einen Höhepunkt.
Hier ist die aktuelle Auswertung in Zahlen und Diagrammen.

Unser Dank gilt den vielen Mitarbeitenden aus den fünf CVJM’s und nicht zuletzt unserem Vater im Himmel, der uns vor größeren Schäden bewahrt hat.
Übrigens: »Gut, dass er sich nicht an die Wettervorhersage hält.«

P. S.
So Gott will und wir leben, sehen wir uns am 04. Juni 2015 in Holzhausen bei der 37. Jungschar-Fahrradrallye wieder?!

Seit nunmehr 40 Jahren sind die Bezirks-Jungschartage eine gute Adresse für die Jungscharen aus dem nördlichen Siegerland.
Was für Außenstehende wie ein riesiges Chaos wirkt ist bei näherem Hinsehen ein bis ins Detail ausgearbeiteter Plan.
Zwischen 30 und 40 Mannschaften sind für 10 verschiedene hauptsächlich sportliche Wettkämpfe eingeplant.
Zu Beginn, zwischendurch und am Ende – und auch beim Bibelquiz – hat die Bibel und ihre Botschaft einen festen Platz.
Seit 40 Jahren darf ich immer wieder mal Gast (einmal auch Festredner) sein.
Ein paar Schnappschüsse lassen die gute Stimmung etwas erahnen.

Bei herrlichem Waldlaufwetter traten 8 Mannschaften zu den Waldlaufmeisterschaften durch den Wilgersdorfer Hauberg an.
(Die 3 Mannschaften aus der Umgebung von Münster waren mit einer Autopanne vor Lüdenscheid liegen geblieben, 2 Jungscharen traten dann doch nur mit einer statt zwei Mannschaften an.)
Für eins der letzten großen Abenteuer für Jungscharler hatten die Mitarbeitenden wieder anspruchsvolle Posten und knifflige Rätsel vorbereitet.
Und so waren die Jungen und Mädchen mit Feuereifer bei der Sache, besonders an der Feuerstelle ;-) .
Letztendlich zahlte sich eine gute Vorbereitung der Mannschaften auf die Waldlaufmeisterschaft aus.
In der Gesamtwertung sicherte sich die Mannschaft Altenseelbach I den Sieg, gefolgt von den Mädchen aus Alfter-Witterschlick. Auf dem dritten Platz konnte sich die Mannschaft Altenseelbach II behaupten.
Die Mädchen aus Alfter-Witterschlick haben sich bereits vorgenommen »Bei der Waldlaufmeisterschaft im nächsten Jahr schlagen wir die Jungen«; wir werden sehen und freuen uns darauf.
Wir sind Gott dankbar für das gute Wetter und die Bewahrung.
Auch den Mitarbeitenden gilt ein Dankeschön für eine schöne Veranstaltung.
Hier findet ihr die Auswertungen der letzten 5 Waldlaufmeisterschaften.
Einige fotografische Impressionen (Bilder) findet ihr hier.

So Gott will und wir leben, ist die nächste Waldlaufmeisterschaft am 09. Mai 2015.

13 Mannschaften aus dem Siegerland und darüber hinaus aus dem gesamten Westbundgebiet haben sich zur 16. Siegerländer und 42. Gau-Waldlaufmeisterschaft gemeldet.
Alle Mannschaften haben sich bereits die ersten 10 Punkte für die rechtzeitige Anmeldung gesichert.
In den nächsten Tagen gibt es hier die Ergebnisse und Bilder.
(Ach ja, auch die Verlierer stehen schon fest – die Mannschaften die gar nicht erst antreten!)

20 Jahre Partnerschaft »bündische Jugendarbeit im CVJM-Westbund« und »Tappancs im ungarischen KIE«.
Mehr als 30 Mitarbeitende aus Ungarn und Deutschland trafen sich am langen Wochenende im CVJM-Freizeitheim Lindenmühle um gemeinsam das Jubiläum zu feiern.
Auf dem Programm standen Bibelarbeiten, eine Bootsfahrt auf dem Rhein, die Wanderung am Lahn-Wanderweg, ein deutscher und ein ungarischer Abend und viele gute Gespräche und Begegnungen. Mit einem Gottesdienst und Abendmahlsfeier schloss die Jubiläumsveranstaltung.
Wir freuen uns auf viele weitere gute Begegnungen in Lagern und Freizeiten.
Hier gibt es mehr Bilder.
P.S. Vor 10 Jahren (2004) waren wir mit einer deutsch-ungarischen Häuptlingsfreizeit in Kecskemet; hier ein paar Bilder von damals.

Die 36. Jungschar-Fahrradrallye am 19. Juni 2014 findet in Anzhausen statt.
Dazu sind alle Jungscharen im CVJM-Kreisverband Siegerland und darüber hinaus eingeladen; auch Gäste sind herzlich willkommen.

Nach der Rallye gibt es hier dann auch die Auswertung und aktuelle Bilder.
(Hier schon mal ein paar Bilder von den Rallyes der letzten Jahre zum Einstimmen.)

27.04.2014

Vor der Herausgabe der 2. Auflage (101-200) der 4. Ausgabe des Häuptlingsbuches wurden einige Artikel geringfügig überarbeitet.
Das Auffindeschema im Kapitel »Erste Hilfe« wurde ausgetauscht durch das aktuelle Auffindeschema.
Die überarbeitete Ausgabe steht ab sofort zum Download bereit.

Nach einer erlebnis- und segensreichen Häuptlingsfreizeit sind die Teilnehmer und Mitarbeiter gut zu Hause angekommen.
»Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden!« war unsere Freizeitlosung.
Damit haben wir uns in den Bibelarbeiten beschäftigt.
Einen kleinen Einblick in die vielen Aktivitäten gibt die Bildergalerie.