Ein gelungenes Jungschar-Sportfest liegt hinter uns.
Eingeladen von Sören Zeine, unserem Jungscharsekretär, waren die besten Mannschaften aus den einzelnen CVJM-Kreisverbänden.
Ein bewährtes Team aus dem CVJM-Kreisverband Oberberg unter der Leitung von Erltraud Lütgebüter hatte vor Ort alles bestens vorbereitet; und die Sporthalle in Nümbrecht bot ideale Voraussetzungen für die Wettkämpfe.
10 Mannschaften (4 Jungen- und 6 Mädchenmannschaften) kämpften mit Begeisterung um Punkte und Sekunden.
Diese bestanden in bewährter Weise aus Weitsprung und Schlagballweitwurf, Bibelquiz, Indiaca- und Völkerballturnier und dem Staffellauf.
Nach der Siegerehrung und einem biblischen Wort auf den Weg verabschiedeten sich die 77 Teilnehmer und ihre Mitarbeiter mit dem Jungschargruß “Jungschar mit Jesus Christus mutig voran!”
Einen Pokal konnten die Mädchen aus Rechtenbach und die Jungen aus Reiskirchen mit nach Hause nehmen.
2017 findet das Jungschar-Sportfest voraussichtlich im CVJM-Kreisverband Wetzlar statt.

Hier gibt es Bilder und hier ist die Auswertung.

01.09.2016

Die achte Nummer des bündischen Mitteilungs-Blättchens »die junge schar« ist soeben online gegangen.

19.08.2016

Die siebte Nummer des bündischen Mitteilungs-Blättchens »die junge schar« ist soeben online gegangen.
(Die Auslieferung erfolgt mit Nummer acht!)

Ein erlebnisreiches Ritterlager liegt hinter uns.
Die zwei Wochen waren geprägt von Gottes Wort, großen Turnieren, Spielen, Liedern und Geschichten.
In den Bibelarbeiten waren wir mit Paulus, Barnabas und Silas unterwegs. Gottes Wort kam mit Paulus nach Europa.
Bei den Turnieren wurde um große Siege in Indiaca, Völkerball, Baseball und Frisbee gekämpft.
Der kleine und große Waldlauf führte uns durch die Wälder rings um unseren Lagerplatz.Unvergesslich bleiben die Abende am Lagerfeuer draußen und in den Jurten. Hier wurde gesungen und erzählt. Im Sänger- und Erzählerwettstreit wurden die besten Sänger und Erzähler ermittelt. Nach einer Andacht ging es dann in die Burgen (Zelte) zur verdienten Nachtruhe.
Wir sind dankbar dafür, dass Gott seine schützende Hand über unser Lager gehalten hat.
Zu schnell ging die schöne Zeit zu Ende.
In der Galerie haben sich inzwischen einige Bilder angesammelt; hier werden viele gute Erinnerungen wach gehalten.

Jetzt freuen wir uns auf die Häuptlingsfreizeiten im Herbst (15.-22. Oktober 2016 in Niederdieten) und im neuen Jahr (01.-08. Januar 2017 in der Lindenmühle).
So Gott will und wir leben treffen wir uns vielleicht im Ritterlager 2017 wieder.

Hallo ihr Lieben,
bald ist unser Ritterlager zu Ende; wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen in der Heimat.
Heute Nachmittag ist das ganze Lager zum Minigolf in einem nahe gelegenen Feriendorf.
Gestern Abend war ein zünftiger Ritterabend mit den “Großen Beförderungen”.
Heute Abend gibt es Urkunden und Medaillen für die verschiedensten Wettkämpfe.
An dieser Stelle auch herzliche Grüße an den Mysterienwächter der bündischen Lager.
Und es gibt auch wieder neue Bilder.

Aufbruchstimmung im Lager.
Der Bus steht schon bereit zur Tagesfahrt nach Trier.
Auf dem Programm steht eine kleine Stadtrallye und zum Schluss ein Besuch im Freibad.

Gestern Abend waren die kleinen Beförderungen zum Knappen, Edelknappen und Schildknappen.
Auch davon gibt es wieder ein paar Bilder.

Paulus ist inzwischen in Jerusalem angekommen und es wird für ihn dort gefährlich.
Heute haben die Lagermeisterschaften in Indiaca, Völkerball, Frisbee und Baseball begonnen.
Zurzeit tobt der “Burgenkampf” im nahe gelegenen Wald.
Das Wetter ist optimal und nicht mehr so heiß wie in den letzten Tagen.
Den Jungen und Mitarbeitern geht es gut; Wespen und Bienen haben wir noch keine gesehen, dafür ziehen wir aber öfter mal eine kleine Zecke.
Und hier sind wieder ein paar neue Bilder.
Allen Eltern, Verwandten, Freunden und Bekannten eine gute Zeit in der Heimat.

Ein ereignisreicher Tag liegt hinter uns.
Am Vormittag die Bibelarbeit (Paulus in Ephesus) und die Turniere; am Nachmittag dann der Rittertag.
In ritterlichen Gewändern wurden an verschiedenen Stationen mittelalterliche “Kampftechniken” erprobt.
Am Abend dann ein festliches Rittermahl. Die Küche hat sich für uns richtig ins Zeug gelegt.
Nach dem Erzählerwettstreit ging es dann noch auf Diamantensuche.
Wie immer gibt es hier die passenden Bilder dazu.

Heute Vormittag haben wir Lagergottesdienst gefeiert.
In einem Anspiel wurde der Bericht des “Kerkermeisters von Philippi” anschaulich dargestellt.
In der Galerie gibt es davon eine ganze Reihe Bilder.
Zurzeit (Nachmittags) sind die Burgen unterwegs im Wald und bauen sich dort Waldburgen, die beim Burgenwettkampf verteidigt werden müssen.
Heute Abend steht der Erzählerwettstreit auf dem Programm.
Nach wie vor ist die Stimmung gut; leichte Heimwehbeschwerden der ersten Tage sind abgeklungen.
Liebe Grüße an alle, die in der Heimat an uns denken.

Guten Abend ihr Lieben,
liebe Grüße aus dem Ritterlager der CVJM-Jungscharen bei Burtscheid im Hunsrück.
Die Stimmung ist weiterhin sehr gut und alle Teilnehmer sind wohlauf.
Vor Unwettern sind wir verschont geblieben; bis auf ein paar kleine Schauer gestern ist das Wetter hervorragend.
Gut, dass unser Herr sich nicht an die Wettervorhersage hält!
Auch heute gibt es wieder ein paar neue Bilder aus unserem Lageralltag.