Häuptlingsfreizeit – die Freizeit für Häuptlinge, deren Stellvertreter und alle, die Freude am Lernen und einer tollen Gemeinschaft haben.
Wenn du Häuptling oder Stellvertreter in der Jungschar bist oder werden willst bist du bei uns genau richtig.
Hier lernst du alles was du dafür wissen musst und noch vieles mehr.
Die Bibelarbeit am Morgen und der fetzige Jungscharabend gehören zum täglichen Programm.
Hier ist die Einladung für die Häuptlingsfreizeit über Silvester in der Lindenmühle.

Liebe Eltern, liebe Freunde,
herzliche Grüße aus der Häuptlingsfreizeit in Niederdieten.
Trotz durchwachsenem Wetter ist die Stimmung gut und alle sind wohlauf.
AG IV ist unterwegs zum Kompasslauf und die AG’s I und II bauen Feuerstellen.
Aktuelle Bilder gibt es in der Galerie.

Ab Samstag, den 18.10.2014 sind wir in der Häuptlingsfreizeit in Niederdieten.
Eine ganze Woche lang ganz viel lernen und erleben.
Wenn die Technik funktioniert gibt es auch wieder Bilder und Kurzberichte.

Die nächste Häuptlingsfreizeit ist vom 29.12.2014 bis zum 05.01.2015 im CVJM-Freizeitheim Lindenmühle.
Wenn du Häuptling oder Stellvertreter in der Jungschar bist oder werden willst bist du bei uns genau richtig.
Hier lernst du alles was du dafür wissen musst und noch vieles mehr.
Die Bibelarbeit am Morgen und der fetzige Jungscharabend gehören zum täglichen Programm.
Hier ist die Einladung für die Häuptlingsfreizeit über Silvester in der Lindenmühle.

An zwei Tagen Sportwettkämpfe, ein fetziger Jungscharabend, ein Jungschargottesdienst, ein Super Rahmenprogramm; das ist das Jungschar-Sportfest des CVJM-Westbundes.
Diesmal ausgerichtet vom CVJM Rüggeberg unter der Leitung von Stefanie Strübe.
12 Mannschaften waren am Start und kämpften in der Indoor-Variante um wertvolle Punkte in den Disziplinen Indiacaweitschlag, Standweitsprung, Staffellauf, Bibelquiz, Indiaca- und Völkerballturnier.
Auf dem »Siegertreppchen« der Mädchen standen dann zum Abschluss:
- Rechtenbach (Platz 1)
- Simmersbach (Platz 2)
- Rüggeberg (Platz 3)

Auf dem »Siegertreppchen« der Jungen durften antreten:
- Rechtenbach (Platz 1)
- Hemer II (Platz 2)
- Lützellinden (Platz 3)

Unser Dank für dieses tolle Wochenende gilt unserem himmlischen Vater und seinem Bodenpersonal in Rüggeberg. Es war sehr schön bei euch.
In der Galerie findet ihr die ersten Bilder und hier die detailierte  Auswertung.
Wer sich genauer über das Jungschar-Sportfest informieren möchte, kann in der Ausschreibung nachschauen.

Von Sonntag bis Mittwoch durfte ich Gast im Bundescamp der Royal Rangers in Neufrankenroda/Thüringen sein. Der Stamm 417-Meiswinkel war für ein paar Tage mein Zuhause.
Es war Spitze; wohin man auch sah begeisterte Rangers, Kohten, Jurten, Lagerkreuze und Fahnenmasten. Dazwischen riesige Bauwerke aller Art.
Überwältigend war die »Burg« mit Sitzplätzen für 15.000 Mann.
Überall wurde ich herzlich aufgenommen, viele gute Gespräche habe ich geführt.
Ein paar (genau 151) Bilder habe ich in die Galerie aufgenommen.
Ein herzliches Dankeschön an all die vielen begeisterten Rangers, die ich kennen lernen durfte.
Gottes Segen und Gut Pfad

Viele weitere Informationen gibt auf der Internetseite der Royal Rangers und des Bundescamps.

Liebe Eltern, Verwandte, Freunde,
ein gelungenes Ritterlager liegt hinter uns.
Gott hat uns vor Unwetter, Unfällen und schlimmeren Kankheiten bewahrt.
Für einige Irritationen unter den Besuchern dieser Seite sorgte das Bild mit dem Polizeiauto. Es ist nichts vorgefallen. Sie kamen als Freunde und Helfer zu einer allgemeinen Kontrollrunde. Auch von dieser Seite waren wir gut aufgehoben.
Jetzt freuen wir uns auf die Häuptlingsfreizeit im Herbst in Niederdieten.
Ende des Jahres gibt es wieder den »Urlaubslotsen« mit allen Freizeitangeboten der bündischen Jugend im CVJM-Westbund für das Jahr 2015.

Der letzte volle Lagertag ist angebrochen.
Das Lager ist unterwegs zur Tagesfahrt nach Paderborn.
Das »heinz nixdorf computermuseum« und ein Besuch der Kaiserpfalz stehen auf dem Programm. Anschließend Grundreinigung im Rolandbad.
Heute Abend ist Siegerehrung am Lagerfeuer.

Heute stand das langersehnte Waldlapiel auf dem Programm.
Gestern Nacht war Mutprobe, heute Abend wurden die tapferen Schildknappen zu Junkern befördert.

Ein Höhepunkt im Lager ist der große Waldlauf.
Eine Strecke von ca. 8-10 km, acht praktische Posten und sechs knifflige Rätsel forderten die tapferen Mannen, Knappen und Edle des Lagers.
Alle Burgmannschaften haben die Aufgaben relativ gut bewältigt.
Heute Morgen haben wir Lagergottesdienst gefeiert (an den Werktagen haben wir Bibelarbeiten).
Zur Zeit steigt der Rittertag bei bester Stimmung. Edle Wettkämpfe stehen auf dem Programm.
Alle tapferen Kämpfer sind wohlauf und wir sind dankbar, dass wir vor Unwetter und Gefahr bewahrt geblieben sind.
Wir grüßen alle mit unserer Lagerlosung: Jesus Christus spricht: »Folge mir nach!«.
Aktuelle Bilder gibt es in unserer Galerie.

Bei heiterem Wanderwetter ist das Lager zur Tageswanderung aufgebrochen.
Ziel ist die Wewelsburg, die einzige Dreiecksburg Deutschlands.
Heute gibt es Bilder der einzelnen Burgen, Orden und des Lagers.